Tanzen hält uns fit!

Tanzen hält uns fit!

Tanzen ist in jedem Alter möglich.

Sich mit der Musik über das Parkett zu bewegen verbessert die Kondition, die Konzentration, die Koordination und fördert die körperliche Ausdrucksfähigkeit.

Durch die Musik wird die, sich aus dem Tanz ergebende Anstrengung, „versteckt“, so dass nur der Spaß am Bewegen bleibt.

Studien haben gezeigt, dass Tanzen einer Demenz vorbeugen kann. Außerdem wird das Bindegewebe, die Sehnen, Muskeln und Gelenke gestärkt und die Durchblutung gefördert.

Bei Tango, Foxtrott oder Walzer schweben wir über das Parkett und fokussieren unsere Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt. Unsere Sinne sind geschärft, unsere Ohren hören die Musik und den Takt, unser Körper muss sich zu diesem Rhythmus bewegen und die erlernten Schrittfolgen werden durch unsere Füße umgesetzt. Also ein Allround-Training für unser Wohlbefinden!

Beim Tanzen stellen wir uns auf unseren Partner ein, achten auf kleinste Bewegungssignale und setzen diese um. Gleichzeitig müssen wir auf unsere Umgebung achten, da sich mehrere Tanzpaare auf dem Parkett befinden und wir natürlich auch ausweichen müssen.

Die Muskulatur im Körper ist gespannt und durch die Haltung werden selbst unsere Faszien und das Bindegewebe angespannt. Körper und Geist werden im gleichen Maße gefordert!

Und dazu macht es auch noch Spaß!

Mit anderen Tanzbegeisterten die Freizeit und den Feierabend zu genießen, gute Gespräche zu führen, zu lachen, das geht im Tanzclub am besten – und ganz nebenbei werden wir alle etwas fitter!